„LogBuch“

JavaScript-Konsole im Browser öffnen

Firefox stellt eine JavaScript-Konsole als Entwicklertool bereit. Diese Konsole nützlich, weil:

  • Fehler und Warnungen, die auf einer Webseite auftreten, in der Konsole protokolliert werden .
  • JavaScript-Befehle für die Interaktion mit einer Webseite in der Konsole ausgeführt werden können.

Wie öffne ich die Konsole ich Firefox?

Windows: Strg/Ctrl + Umschalt/Shift + K

Hinweis: Zusätzlich zum „Console“ -Panel gibt es auch eine kleinere Slide-Up-Konsole, die über Esc umgeschaltet werden kann, während eines der anderen Panels aktiv ist. Ausführlicher dazu hier.

empfohlene Geräte und Software

Es ist Ihre Entscheidung auf welchen Geräten (Hardware) wir unsere Hardware- und Softwaredienste für Sie verrichten. Dennoch, wir bieten Ihnen an, Ihren Computer (bzw. Tablet, Natel etc.) kostenlos auf langfristige technische und qualitative Eignung zu überprüfen. Wir übergeben Ihnen dazu auch ohne Aufpreis einen schriftlichen Rapport.

Wenn Sie bereits Geräte besitzen, lohnt es sich vielleicht, sie aufzurüsten (z.B. Arbeitsspeicher / RAM aufzurüsten oder eine Festplatte / HDD gegen eine SSD auszutauschen) und evtl. auch das Betriebssystem sauber neu zu installieren. Damit wird das alte Gerät in der Regel deutlich schneller und zuverlässiger. Doch Geräte, die z.B. noch keinen USB 3.0 Steckplatz haben, oder einen zu schwachen Prozessor, halten wir für nicht mehr erhaltungswürdig.

Allem was „Neukauf“ anbetrifft zuvor: wir verkaufen keine Geräte und profitieren auch nicht durch Provisionen etc. von Ihren durch unsere Empfehlungen getätigten Käufe. Aber die sehr preisgünstigen Neugeräte sind oft so vorkonfiguriert und insgesamt aufgebaut, dass man sie kaum oder nur mit beträchtlichem Zeitaufwand vernünftig als Arbeitsgeräte einrichten kann.Es bringt nichts, wenn man ein bisschen beim Gerätepreis „gespart“ hat, die Einrichtung dann aber z.B. wegen technisch bedingter Hürden und Langsamkeit viele kostbare Techniker Stunden in Anspruch nimmt. Auch wir sind froh, wenn wir unsere Dienste professionell aber auch im vorgesehenen Zeitrahmen erledigen, und somit auch Nachfolgetermine rechtzeitig einhalten können.

Soll ein neues Gerät z.B. ein Laptop oder Desktop-PC für die spätere Arbeitsumgebung neu erworben werden, sollte man beim Einkauf vorausschauend vorgehen. Ein „Muss“ sind u.a. der o.g. USB 3.0 Steckplatz (oder höher), ein ausreichend hochwertiger Prozessor (z.B. mindestens ein Intel i5 rsp. i7, oder gleichwertig als AMD) und der Arbeitsspeicher (RAM) sowie der interne Datenträger (ROM als HDD oder SSD) sollten aufrüstbar sein. Je nach „Haushaltslage“ (Budget des Kunden) ist es manchmal klüger, sogar ein Gebrauchtgerät zu kaufen (sogenannte „refurbished“), da diese oft neuwertig sind, technisch hochwertig, aber zugleich preiswerter als die leistungsschwachen „Billigmodelle“.

Bei Laptops empfehlen wir generell auch insbesondere Modelle, die einen Smartcard-Leser haben, zum Auslesen der SwissID, z.B. zum Signieren von E-Mails und PDF-Dokumenten. Das muss aber nicht die Bedingung sein, denn die SwissID ist auch als USB-Stick erhältlich.